Schön-wunderbar-gwunder-stärn

Nadine Bollier von Gwunderstärn ist nebenbei noch Gonisberaterin und kennt deshalb die neusten Basteltrends. Ihre schönen Etageren sind schon in ganz Hinwil bekannt.

Mein Name ist Nadine Bollier. Ich bin verheiratet und habe 2 wundervolle Kinder. Ich war schon immer gerne kreativ tätig, doch als ich im April 2013 als selbstständige GONIS-Beraterin gestartet bin, kamen immer mehr gestalterische Ideen dazu. So entstand dann auch mein Label "Gwunder-Stärn" mit welchem ich an Koffermärkten unterwegs bin und natürlich im Hinwiler Adväntslädeli. Ich stelle Etageren aus modernem Geschirr her, verziere Weck-Gläser mit Möbelknöpfen oder Mirajolie und stelle verzierte Lichtflaschen her. Und ich bin sicher, bis Weihnachten finde ich noch die eine oder andere neue Idee.


Etageren

Begonnen hat alles mit den Etageren. Inzwischen mache ich sie in jeder Grösse und in vielen Formen. Nicht nur für "Guetzli", auch in der Küche für Cherrytomaten oder allerlei Krimskrams - immer dekorativ und einfach schön. 

Weckgläser

Hier geht es ans Eingemachte mit den Weckgläsern. Aber nicht für Obst und Gemüse, sondern für Wattepads, Schokoherzen oder was sonst noch alles in einem Glas hübsch Platz findet. Mein Tipp, als Mitbringsel: Mit Pralinen füllen!

Glashauben

Unter die Haube mit Cupcakes, Kuchen oder Früchten. Hübsch geschützt bleibt alles auch ein bisschen länger haltbar ... oder auch nicht, mmmmh lecker.

Lichterflaschen

Im Winter für weihnachtliche Stimmung oder im Sommer im Garten beim Ausklang des Tages. Schön sind sie sowieso immer und zu jeder Jahreszeit.